Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Individuelle betriebliche Qualifizierung im Rahmen Unterstützter Beschäftigung

InbeQ-UB

InbeQ-UB steht für intensive Unterstützung bei der Integration in den allgemeinen Beschäftigungsmarkt für jugendliche und erwachsene Arbeitsuchende mit Behinderung. Mit der beruflichen Befähigung einher gehen die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und berufsübergreifenden Lerninhalten sowie die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und Unterstützung in der Alltagsbewältigung.

InbeQ-UB – Auf einen Blick

Gemäß dem Leitgedanken „Erst platzieren, dann qualifizieren" ist InbeQ-UB aufgeteilt in 3 Phasen:

  1. Orientierungsphase: Erprobung beruflicher Interessen, Neigungen und Fähigkeiten im Betrieb; Identifikation nachhaltiger Beschäftigungsoptionen
  2. Qualifizierungsphase: praxisbezogenes Einarbeiten direkt am Arbeitsplatz
  3. Stabilisierungsphase: Training on the job; Stärkung und Festigung der Selbständigkeit

Ziel ist, Teilnehmenden eine möglichst autonome Lebensführung nach eigenen Maßstäben zu ermöglichen. Zentrale Figur in InbeQ-UB ist der DAA-Qualifizierungstrainer, der die Inhalte an den individuellen behinderungsbedingten Voraussetzungen seiner Teilnehmenden ausrichtet und die jeweils erforderliche Betreuung, Zuwendung und Begleitung zu jedem Zeitpunkt der Maßnahme sicherstellt.

Teilnahmevoraussetzungen

Genehmigung durch die Reha-Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit. Die Agentur für Arbeit Passau finanziert den Lehrgang und übernimmt die Teilnahmekosten.