Kontakt
Gespräch

Eingliederung geringfügig Beschäftigter

Ein Unterstützungsangebot zur Arbeitsaufnahme

Die Maßnahme verfolgt das Ziel, die Kunden durch eine gezielte persönliche individuelle Betreuung, Begleitung Beratung und Qualifizierung in ihrem Bemühen, einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz zu finden, zu unterstützen.

Zielsetzung der Maßnahme:

  • die Verbesserung Ihrer beruflichen Eingliederungschancen durch Beratung, Begleitung und Qualifizierung
  • die Förderung Ihrer aktiven Eigenbeteiligung am Vermittlungsprozess
  • eine Entwicklung erreichbarer Tätigkeits- und Anstellungsziele
  • eine Stabilisierung des persönlichen Umfeldes

Sie werden gezielt beraten, begleitet und qualifiziert, um in den ersten Arbeitsmarkt integriert zu werden. Sie sollen mit unserer Hilfe Ihre persönlichen Eignungen und beruflichen Fähigkeiten überprüfen, alternative Beschäftigungsfelder kennen lernen und sich berufliche Perspektiven erarbeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • aktuelle Informationen zum Arbeitsmarkt
  • Hilfe zur Analyse der eigenen Standortsituation auf dem Arbeitsmarkt
  • eine Überprüfung der Aktualität bzw. Anerkennung Ihrer Zertifizierungen und Qualifikationen
  • eine gemeinsame Entwicklung erreichbarer Tätigkeits- und Anstellungsziele
  • eine durchgehende Unterstützung und Beratung bei Ihren Bewerbungsaktivitäten
  • eine aktive Unterstützung bei der Stellensuche
  • Alltagshilfen, z.B. zur Wohnsituation, Krisenintervention oder Umgang mit Behörden
  • Kurse zur Gesundheitsförderung, wie z.B. Stressbewältigung, Bewegung, Gesunde Ernährung, Umgang mit Suchtthemen
  • Kurse zu Themen wie Zeitmanagement, Kommunikation, Arbeitsorganisation
  • Informationen zum Thema 'Mini/Midi-Job'
  • betriebliche Erprobung

 Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Förderung durch Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Die Teilnahme an den genannten Bewerbungscoachings wird auch mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (siehe Fördermöglichkeiten) gefördert.  Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre Agentur für Arbeit bzw. Ihr Jobcenter. Unsere Ansprechpartner beraten Sie gerne oder Sie nutzen unser Kontaktformular.